Beitrag teilen

Grippe-Impfung 2022

von 20. Oktober 2022 bis 31. Dezember 2022

Die Grippe- oder Influenza-Impfung ist für alle Erwachsenen empfohlen, die sich schützen wollen. Vorrangig empfohlen ist sie für Personen ab dem vollendeten 60. Lebensjahr, chronisch Kranke, Personengruppen mit anderen Risikofaktoren (Herz- und Kreislauferkrankungen, Diabetes, …) sowie Personal im Gesundheitswesen und in der Altenpflege.

Die Impfung fĂĽr Erwachsene wird nicht generell kostenfrei zur VerfĂĽgung gestellt.
GRATIS ist sie fĂĽr alle gebĂĽhrenbefreiten Versicherten.

Als Personen mit hohem Risiko/Indikation gelten einerseits Personen mit einem erhöhten Risiko, sich mit Influenzaviren anzustecken und andererseits Personen, die bei Influenza Erkrankung ein erhöhtes Risiko für Komplikationen/schwere Verläufe haben sowie Kontaktpersonen dieser Gruppe.

Um das Ansteckungsrisiko dieser Personen zu vermindern, ist auch eine Impfung der Haushalts- und Kontaktpersonen der Risikogruppen sowie Personen mit chronischen Erkrankungen und Neugeborenen besonders wichtig.

Besonders empfohlen ist die Impfung daher unter anderem fĂĽr:

• Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensmonat
• Personen mit chronischen Erkrankungen
• Personen mit chronischer Niereninsuffizienz
• Personen mit Erkrankungen der Atemwege
• Personen mit Krebserkrankungen
• Stark übergewichtige Personen
• Menschen mit Einschränkungen des Immunsystems durch Erkrankung oder Medikamente
• Menschen ab dem 60. Lebensjahr
• Personal des Gesundheits- und Pflegebereichs
• In Gemeinschaftseinrichtungen betreute Personen und Personal (z.B. Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergarten, Schulen, soziale Einrichtungen/Sozialberufe, Alten- und Pflegeheime, etc.)
• Stillende und Personen im Umfeld von Neugeborenen
• Schwangere und Frauen, die während der Influenzasaison schwanger werden wollen
• Personen mit häufigen Publikumskontakten (z.B. Personal in Tourismus, Gastronomie, Handel, Friseur- und Kosmetikbetrieben, etc.)
• Reisende (Schutz während der Reise (z.B. am Flughafen, im Flugzeug) und am Reiseziel – Impfung spätestens ca. 2 Wochen vor Reiseantritt (Influenzasaison tritt auf der SĂĽdhalbkugel etwa um ein halbes Jahr verschoben von April-September auf!)

Nachdem die Grippewelle in Österreich für gewöhnlich frühestens Ende Dezember, meistens jedoch erst im Jänner einsetzt, beginnt die optimale Zeit für die jährliche Influenzaimpfung mit Ende Oktober/Mitte November. Sie kann aber zu jedem früheren (ab Verfügbarkeit) sowie späteren Zeitpunkt – auch während bereits Influenza-Fälle auftreten – durchgeführt werden. Das Ansprechen auf eine Influenzaimpfung ist abhängig von der individuellen Immunkompetenz, der Anamnese bezüglich Influenzaimpfungen und –sowie von Impfstoffeigenschaften, insbesondere von der Übereinstimmung der Impfstämme mit den saisonal zirkulierenden Influenzaviren. Da nicht vorhersehbar ist, welche Virustypen in Österreich in der jeweiligen Saison tatsächlich vorherrschen und wie exakt sie durch den Impfstoff abgedeckt sein werden, ist eine Vorhersage der Schutzwirkung der Influenzaimpfung vor Beginn der Saison nicht möglich. Insgesamt sind jedenfalls Geimpfte gegenüber Nicht-Geimpften im Vorteil.

Insgesamt sind jedenfalls Geimpfte gegenĂĽber Nicht-Geimpften im Vorteil. Sollten Personen trotz Impfung erkranken
• verläuft die Erkrankung zumeist milder und kürzer,
• erleiden sie deutlich weniger Influenza-bedingte Komplikationen
• und benötigen seltener einen Krankenhausaufenthalt.

Kostenfreies Impfprogramm und Kinderimpfung

Die Grippe-Impfung ist im kostenfreien Impfprogramm in den Saisonen 2022/2023 enthalten und wird ab dem vollendeten 6. Lebensmonat allgemein empfohlen. FĂĽr Kinder bis zum vollendeten 24. Lebensmonat – insbesondere Kinder in Gemeinschaftseinrichtungen und Kinder mit Kontraindikationen fĂĽr den Lebendimpfstoff – wird dabei ein inaktivierter, tetravalenter Impfstoff zur VerfĂĽgung gestellt. FĂĽr Kinder ab dem vollendeten 24. Lebensmonat bis zum vollendeten 15. Lebensjahr steht im kostenfreien Impfprogramm die intranasale, tetravalente Lebendvakzine zur VerfĂĽgung.

Sie haben Fragen zu den Impfungen? Kommen Sie in unserer Jauntal-Apotheke vorbei und wir beraten Sie gerne!