Notrufnummern

Im Notfall ist es wichtig, die Notrufnummern sofort zur Hand zu haben. Speichern Sie sich die wichtigsten Nummer gleich in Ihr Handy ein.

Wenn Sie einmal in die Situation kommen und den Notruf anrufen m√ľssen, atmen Sie vorher tief durch, sprechen Sie langsam und deutlich und h√∂ren Sie der Person am Telefon gut zu.

Rettung: 144
Polizei: 133
Feuerwehr: 122
Gehörlosen-Notruf: +43 800 133 133

Alle Nummern sind kostenfrei aus dem österreichischen Fest- und Handynetz erreichbar.

Euronotruf: 112

Die Telefonnummer 112 ist die einheitliche europ√§ische Notrufnummer und der erste Kontaktpunkt (Public Safety Answering Point ‚Äď PSAP). Hier werden Notrufe entgegengenommen und die Notfallinformationen an den entsprechenden Rettungsdienst, wie Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen, weitergeleitet.

Der europaweit einheitliche Notruf 112 kann von jedem Telefon aus gew√§hlt werden ‚Äď mit einem Handy auch ohne Netzvertrag, ohne Guthaben und meist sogar ohne SIM-Card.

  • √Ąrztenotdienst: 141

  • Apotheken-Notruf: 1455

  • Sozialpsychatrischer Notdienst: 01 313 30

  • Opfer-Notruf: 0800 112 112

  • Bergrettung, Alpin-Notruf: 140

  • Frauenhelpline: +43 800 222 555

  • Frauennotruf: +43 1 71 719

  • M√§nnernotruf: +43 800 246 247

  • ORF-Kinderservice (Rat auf Draht): 147

  • Kinder- und Jugendanwalt des Bundes: +43 800 240 264

  • √Ąrzteflugambulanz: +43 1 40 144

  • Telefonseelsorge: 142

  • Gasgebrechen: 128

  • ARB√Ė: 123

  • √ĖAMTC: 120

  • Vergiftungsinformation: +43 1 406 43 43

Wenn Sie einmal in die Situation kommen und den Notruf anrufen m√ľssen, atmen Sie vorher tief durch, sprechen Sie langsam und deutlich und h√∂ren Sie der Person am Telefon gut zu.

Auf diese 5 W’s kommt es an:

  • WER ruft an?

  • WO ist der Notfallort?

  • WAS ist geschehen?

  • WIE VIELE Menschen sind betroffen?

  • WARTEN: Legen Sie erst auf, wenn die Person in der Notrufleitstelle keine weiteren Fragen mehr hat.

Wenn es sich nicht um einen Notfall handelt, können Sie sich mit Ihrem gesundheitlichen Problem an die telefonische Gesundheitsberatung 1450 wenden.
Hier finden Sie dazu umfassende Informationen: www.1450.at