Service

Altmedikamente

Hustensaft ist nicht wie Wein

Die Augentropfen aus dem Vorjahr. Ob die wohl noch gut sind? Ach, das ist er ja, der lang gesuchte Hustensaft. Ist noch halbvoll. Sollen wir ihn verwenden? Und was ist eigentlich mit den Schmerztabletten?

Kontrolle ist besser

In fast jedem Haushalt finden sich Medikamente, deren Zeit gekommen ist. Sie werden nicht mehr gebraucht, das Ablaufdatum ist vorbei oder sie wurden falsch gelagert und sind deswegen nicht mehr zu empfehlen. √úberpr√ľfen Sie daher j√§hrlich Ihre eigene Hausapotheke und lassen Sie sich im Zweifelsfall von uns beraten. Denn Medikamente werden mit der Zeit sicher nicht besser.

Entsorgung

Werfen Sie Arzneimittel nicht in den Restm√ľll, auch wenn es gesetzlich erlaubt ist. Es gibt eine bessere und umweltfreundlichere Alternative! Geben Sie die Pr√§parate in Ihrer Apotheke ab, wo sie fachm√§nnisch entsorgt werden.

Nehmen Sie dazu alle festen Medikamente, wie etwa Tabletten, Kapseln, Z√§pfchen aus der Verpackung und entsorgen Sie diese entsprechend dem Material. Bitte versuchen Sie Verst√§ndnis daf√ľr zu haben, dass die Mitarbeiter der Apotheke diese T√§tigkeit aufgrund des Arbeitsaufwandes nicht f√ľr Sie √ľbernehmen k√∂nnen. Salben, Cremen und Kosmetika k√∂nnen Sie hingegen einfach im Restm√ľll entsorgen.

Auch wenn es manchmal unlogisch erscheint, empfehlen wir aus rechtlichen Gr√ľnden, Arzneimittel nach dem Verfallsdatum nicht mehr zu verwenden.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, steht Ihnen unser fachm√§nnisches Personal jederzeit zur Verf√ľgung.