Service

Reiseberatung

Wer eine Reise tut,…

…der kann etwas erleben. Und zwar hoffentlich etwas besonders Sch√∂nes. Wohin auch immer Sie unterwegs sind, wir beraten Sie bei der Ausstattung Ihrer Reiseapotheke und bei notwendigen oder sinnvollen Impfungen.

In einem pers√∂nlichen Beratungsgespr√§ch nehmen wir gerne Ihre vorhandenen Medikamente gemeinsam in Augenschein. Wir √ľberpr√ľfen auf Wunsch auch Ihren Impfstatus und erstellen einen Impfplan. Und jetzt w√ľnschen wir: Eine sch√∂ne Reise.

Hinweise & Tipps

  • Medikamente gegen Schmerzen und Fieber

  • Medikamente gegen Erk√§ltungssymptome (Husten, Schnupfen)

  • Abschwellende Nasensprays bei Flugreisen (Druckausgleich)

  • Medikamente bei Mund- und Rachenentz√ľndungen

  • Medikamente gegen Magen-Darm-Beschwerden

  • Medikamente gegen Reisekrankheit (√úbelkeit, Schwindel)

  • Antiallergika bzw. Antihistaminika

  • Augentropfen (trockene Augen und Bindehautentz√ľndung)

  • Insektenschutz & Mittel bei Insektenstichen

  • Wund- und Heilsalbe, Desinfektionsmittel

  • Medikamente bzw. Salben bei Sportverletzungen

  • Sonnenschutz & Pflege (After-Sun)

  • Verbandsmaterial (z.B.: Wundauflage, Mullbinde, Schere)

  • Pflaster, Fixierpflaster, Blasenpflaster etc.

  • Fieberthermometer

  • Arzneimittel zur Prophylaxe bei Tropenreisen

  • Medizinische Dokumente (z.B.: Impfpass, Diabetikerausweis)

  • Dauermedikamente (z.B.: Pille, Kreislauftropfen)

Das sind einige von vielen Fragen, die wir Ihnen rasch und eindeutig beantworten können. Am einfachsten, Sie kommen mit Ihrem Impfpass in unsere Apotheke. Wir erstellen Ihnen einen persönlichen Vorsorgeplan innerhalb weniger Minuten.

Nicht vergessen sollten Sie Ihre Reiseapotheke. Oft haben kleine Wehwehchen den Urlaub schon ordentlich vermiest. Daher ist eine gut ausgewählte Reiseapotheke sehr zu empfehlen.

Welche Arzneimittel in der Reiseapotheke sinnvoll sind, h√§ngt zum einen vom Urlaubsland und zum anderen von den Bed√ľrfnissen der Reisenden ab. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, die Medikamente in √Ėsterreich zu kaufen und nicht erst vor Ort, denn nicht immer sind im Ausland die gewohnten Arzneimittel¬† verf√ľgbar.

Tipp der √Ėsterreichischen Apothekerkammer
f√ľr den Inhalt ihrer Reiseapotheke

  • Medikamente gegen Schmerzen und Fieber

  • Medikamente bei Husten und Schnupfen (abschwellende Nasensprays erleichtern zudem den Druckausgleich bei Flugreisen)

  • Medikamente bei Mund- und Rachenentz√ľndungen

  • Medikamente gegen Durchfall, Elektrolytmischungen, Pr√§parate zur Wiederherstellung der Darmflora

  • Medikamente gegen Verdauungsbeschwerden wie Sodbrennen oder Verstopfung

  • Medikamente gegen Reise√ľbelkeit

  • Antiallergika

  • Augentropfen gegen trockene Augen und Bindehautentz√ľndung

  • Repellentien, Medikamente bei Insektenstichen

  • Desinfektionsmittel, Wund- und Heilsalbe

  • Medikamente gegen Sportverletzungen, K√ľhlkompressen

  • Sonnenschutzmittel, After-sun-Pr√§parate

  • Fieberthermometer

  • Verbandsmaterial (aluminisierter Verbandmull bei Verbrennungen, elastische Binden, Pflaster)

  • Schere, Pinzette, Einmalhandschuhe, ev. Blasenpflaster

  • Arzneimittel zur Prophylaxe spezieller Tropenkrankheiten (z.B. Malaria-Mittel) ‚Äď abh√§ngig von Reiseziel eventuell Reise-Injektionsset

  • Medizinische Dokumente wie Impfpass, Diabetikerausweis, Allergiepass oder Notfallpass f√ľr Patientinnen/Patienten unter Antikoagulantientherapie

  • Die Reiseapotheke wird durch Ihre Dauermedikation, sowie durch individuell ben√∂tigte Arzneimittel (z.B.Verh√ľtungsmittel) erg√§nzt.

Checkliste zum Download РWas gehört in die Reiseapotheke?

Reisevorsorge

Eine bevorstehende Reise ist der richtige Anlass, um einen Blick in den Impfpass zu werfen. Wir empfehlen den Impfstatus sp√§testens vier Wochen vor Reiseantritt zu kontrollieren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Auffrischungsimpfungen noch wirksam sind, fragen Sie Ihren Hausarzt oder Apotheker. F√ľr einige Auslandsreisen sind gewisse Impfungen verpflichtend. In unserer Jauntal-Apotheke erstellen wir Ihnen auf Wunsch eine ad√§quate Impfvorsorge und beraten Sie in allen Fragen bez√ľglich Ihrer Reiseapotheke.

Welche Impfungen sind erforderlich, wenn ich ins Ausland fahre?

Ein Impfschutz ist grunds√§tzlich dann gew√§hrleistet, wenn dieser sozusagen ‚Äúregelm√§√üig‚ÄĚ erneuert wird. Oft sind Reisen der Anlass, den Impfstatus zu √ľberpr√ľfen. Manchmal ist es aber auch erforderlich f√ľr bestimmte Infektions-Erkrankungen, die bei uns in Europa keine Rolle spielen, aufgrund einer Auslandsreise Vorsorge zu treffen. Daher empfehlen wir ihren Impfstatus regelm√§√üig √ľberpr√ľfen zu lassen. Idealerweise sind alle verabreichten Impfungen in Ihrem Impfpass vermerkt und somit die n√§chsten Auffrischungs-Intervalle f√ľr Ihren Apotheker oder Arzt gut feststellbar.

Tipp: Spätestens vier Wochen vor Reiseantritt sollten Sie Ihren Impfstatus kontrollieren.

Durch entsprechende Datenbanken ist es f√ľr uns Apotheker leicht m√∂glich Ihnen eine ad√§quate Impfvorsorge zu erstellen. Dar√ľber hinaus beraten wir Sie gerne in allen Fragen bez√ľglich Ihrer Reiseapotheke.

Reisetauglichkeit

Sind Sie unsicher, ob Sie aufgrund Ihrer chronischen Erkrankung oder Ihres Alters eine Urlaubsreise antreten k√∂nnen? Wenn ja, empfehlen wir Ihnen vor Reiseantritt einen Arzt aufzusuchen, um Ihre Reisetauglichkeit zu √ľberpr√ľfen. Sobald Ihnen der Arzt gr√ľnes Licht gibt, gilt es den Urlaub gut vorzubereiten.

Insbesondere bei Langstreckenfl√ľgen ist es wichtig, Vorsichtsma√ünahmen zu treffen, um das Risiko einer Thrombose zu minimieren. Sofern Sie Medikamente einnehmen, achten Sie darauf, dass Sie einen entsprechenden Vorrat einpacken. Informieren Sie sich vorab √ľber die Regelungen zur Mitnahme von Medikamenten in Ihrem Urlaubsland, damit Sie beim Zoll keine Probleme bekommen.

Falls Ihre Arzneimittel während des Urlaubs zu Ende oder verloren gehen, benötigen Sie den Namen des Wirkstoffs, um Ihre medizinische Versorgung im Urlaubsland sicherzustellen. Falls Sie den Wirkstoff nicht kennen, gibt es das Arzneispezialitätenregister des BASG mit den von Ihnen benötigten Informationen.

Auf dem √Ėffentlichen Gesundheitsportal √Ėsterreichs erhalten Sie weitere Informationen rund um das Thema Medikamente & Reisen.

Welche Reiseinformationen sind hilfreich?

In den Reiseinformationen des Au√üenministeriums finden Sie wichtige Informationen, die vor und w√§hrend einer Auslandsreise hilfreich sein k√∂nnen. Das sind Informationen √ľber das Reiseland, Reisehinweise, Reisewarnungen, wichtige Adressen, Einreisebestimmungen bis hin zu Gesundheitstipps.

Ist meine Reisetauglichkeit gegeben?

Vor allem √§ltere Menschen oder Personen, die unter chronischen Krankheiten leiden, sollten ihre Reisetauglichkeit √§rztlich √ľberpr√ľfen. Bei Langstreckenfl√ľgen sind vorbeugende Ma√ünahmen sinnvoll, um das Risiko von Thrombosen zu verringern.

Personen, die st√§ndig Medikamente nehmen, sollten einen entsprechenden Vorrat der Medikamente mitnehmen. Informieren Sie sich aber rechtzeitig √ľber die Regelungen zur Mitnahme von Medikamenten in ihr Urlaubsland.

Falls die Medikamente nicht ausreichend sind oder verloren wurden, benötigen Sie auf alle Fälle den Wirkstoff zu Ihrem Medikament um in ihrem Urlaubsland nicht ohne medizinische Versorgung bleiben.
Wenn Sie diesen aber nicht vorab notiert haben, können Sie im Arzneispezialitätenregister des BASG nach allen wichtigen Medikamenteninformationen wie Namen, Wirkstoff und Zulassungsinhaber finden. Zusätzlich können Sie auch die Gebrauchs- und Fachinformation abfragen.

Am √Ėffentlichen Gesundheitsportal √Ėsterreichs erfahren Sie mehr √ľber diese Reiseinformationen.

Wie viele Medikamente darf ich mitnehmen? Brauche ich ein √§rztliches Attest? Wie transportiere ich die Medikamente sicher? Darf ich Medikamente nach √Ėsterreich einf√ľhren?